Arnt Finkenberg

Trierer Amokfahrt: Angeklagter zu lebenslanger Haft verurteilt

Im Prozess um die Amokfahrt von Trier hat das Landgericht Trier den Angeklagten wegen Mordes und versuchten Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Bilder
zur Bildergalerie

Zudem stellte das Gericht die besondere Schwere der Schuld fest und ordnete für den Angeklagten die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik an. Außerdem wird dem 52-jährigen Trierer auf Lebenszeit der Führerschein entzogen. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Angeklagte am 1. Dezember 2020 bei seiner Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Trierer Fußgängerzone mit seinem Geländewagen vorsätzlich fünf Menschen getötet und 18 Menschen schwer verletzt hatte. Ausführlicher Artikel  im nächsten Wochenspiegel!