SP

Ampeln am Johaniterufer werden abgeschaltet

Mehrere Ampeln am Johaniterufer werden ab Ende Juni erneuert. Dafür müssen die Ampeln an drei Kreuzungen nacheinander vorübergehend abgeschaltet werden.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

An den Ampeln müssen die Steuergeräte erneuert werden. Die Arbeiten beginnen am Sonntag, 26. Juni, am Knotenpunkt Johanniterufer/Römerbrücke/Südallee. Die Ampel wird morgens ab circa 8 Uhr abgeschaltet und voraussichtlich abends am gleichen Tag wieder in Betrieb genommen. Hier ist mit Verkehrseinschränkungen in den Zufahrtswegen Kaiserstraße, Karl-Marx-Straße und Römerbücke zu rechnen.

Arbeiten sollen fünf Tage dauern

In den darauffolgenden Tagen werden die Steuergeräte an den Einmündungen Johanniterufer/Dampfschiffstraße (Montag/Dienstag) und Johanniterufer/Hinter dem Zollamt (Mittwoch/Donnerstag) ausgetauscht. Die Ampeln werden voraussichtlich jeweils zwei Tage abgeschaltet sein. Die Arbeiten sollen - gute Witterungsbedingungen vorausgesetzt - fünf Tagen dauern. Während der Arbeiten sind keine Absperrungen erforderlich. Die Vorfahrt wird während des Ausfalls der Ampeln durch die vorhandene Beschilderung geregelt.