SP

Artists for Refugees: Allie kommt in die Tufa

Allie ist ein Meister der leisen Töne. Er verwandelt akustische Gitarre, Geräusch-Schleifen und andere elektronische Elemente zu Musikwelten, in denen Singer-Songwriter-Klänge auf eine Fülle von Digitalsounds treffen. Am 15. Oktober ist er im Rahmen der Reihe "Artists vor Refugees" zu Gast in der Trierer Tufa.
Bilder
Allie. Foto: Steven Lüdtke

Allie. Foto: Steven Lüdtke

Mit sanfter Stimme, feinsinnigen Texten und fein dosiertem Pathos schafft er so ein stets spannendes akustisches Klangerlebnis, das man in dieser Art noch nicht gehört hat. 2009 begann Allie sein Solo-Projekt während eines sechsmonatigen Aufenthalts in New York. Sein kleines Zimmer war derart hellhörig, das er beim Komponieren und Proben nur mit der Flüsterstimme singen konnte, die ihn heute auszeichnet. Inzwischen lebt er seit einigen Jahren in Berlin und hat vor kurzem sein fünftes Album mit dem Titel "Allie" veröffentlicht. Neben eigenen Konzerten in Deutschland, Prag, Paris und New York, konnte sich Allie deutschlandweit auch schon mehrmals als Support für SEA+AIR beweisen. Das Konzert in der Tufa findet am 15. Oktober ab 20 Uhr im kleinen Saal statt und wird präsentiert vom Verein MenschMITmensch. Der Eintritt kostet 10 Euro und 8 Euro ermäßigt. Refugees haben freien Eintritt. Weitere Infos zum Künstler gibt es hier.


Meistgelesen