Aufsteiger SG Zerf gewinnt - DJK St. Matthias weiter sieglos

Fußball-Bezirksliga: Tor von Kevin Dres reicht nicht

Trier. Mit 1:2 unterlag die DJK St. Matthias Trier am Samstag Nachmittag in ihrem Auswärtsspiel in der Fußball-Bezirksliga West bei der SG Hochwald Zerf. Während der starke Aufsteiger jetzt sieben Zähler aus drei Partien auf seinem Konto hat, bleibt die DJK bei einem Punkt.

„Das 1:1 zur Pause war sicher glücklich. In der ersten Hälfte des zweiten Durchgangs waren wir aber tonangebend und hätten einen zweiten Treffer erzielen können“, sagte Spielertrainer Bastian Hennen im Rückblick. Sein Zerfer Pendant Florian Lorenz markierte in der 15. Minute das 1:0 für die Gastgeber. Pfosten, Latte und ein einige Male hervorragend haltender Schlussmann Philipp Beuel hielten die Mattheiser danach im Spiel. Und in der 45. Minute traf Kevin Dres nach sehenswertem Zuspiel seines Bruders Patrick gar zum Ausgleich.

Umstellungen der DJK fruchten

Danach begann die beste Phase der Hennen-Elf. „Wir hatten innerhalb der Mannschaft etwas umgestellt. Das fruchtete offensichtlich“, ließ der Coach durchblicken. Sven Simon scheiterte zwei Mal, auch Kevin Dres hatte mit einem Freistoß die Möglichkeit zum 1:2. Der Treffer fiel dann aber auf der anderen Seite: Jens Baumeister machte in der 78. Minute das Siegtor für die euphorisierte Hochwald-SG.

Samstag trifft Mattheis auf Thomm

„Wir müssen defensiv noch besser arbeiten und insgesamt zusehen, dass wir jetzt die Kurve kriegen“, fordert Hennen. Im kommenden Heimspiel am Samstag, 3. September, 18.30 Uhr, auf der Bezirkssportanlage in Trier-Feyen gegen die noch punktlose SG Thomm/Osburg/Lorscheid hofft er nun, auch wieder auf die zuletzt abstinenten Tomasz Klarowicz und Mamadi Diakite sowie auch Christoph Müller nach abgeklungener Verletzung wieder einsetzen zu können.

Pressemitteilung DJK St. Matthias Trier

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.