SP

Auto kracht bei dichtem Nebel auf der A 64 in Leitplanke

Bei dichtem Neben ist es am 1. November gegen 9.15 Uhr zu einem Unfall auf der A 64 von Trier nach Luxemburg gekommen. Zwei Männer wurden dabei leicht verletzt.
Bilder

Die beiden jungen Männer waren mit ihrem Fahrzeug auf der Autobahn von Trier in Richtung Luxemburg unterwegs, als sie kurz vor der Sauertalbrücke aus bislang ungeklärter Ursache in die rechte Leitplanke krachten. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren die beiden Männer noch eingeklemmt. Mit Hilfe einer Seilwinde wurde der Wagen von der Leitplanke gezogen und die beiden aus dem Fahrzeug geholt. Sie erlitten leichte Verletzungen, lehnten es jedoch ab mit ins Krankenhaus zu fahren. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Für die Dauer der Rettungs und Bergungsarbeiten musste die rechte Fahrbahn gesperrt werden. Im Einsatz war die Autobahnpolizei Schweich, die Feuerwehren aus Langsur und Newel, der Malteser Hilfsdienst Welschbillig sowie der Rettungshubschrauber Air Rescue 3 aus Luxemburg. Fotos: Agentur Siko


Meistgelesen