SP

Baumpaten gesucht!

Trierer mit grünem Daumen aufgepasst: Das Grünflächenamt sucht Pflegepaten für Bäume oder das umliegende Beet, die sogenannte Baumscheibe.
Bilder
Christian Thesen, Amtsleiterin Christine-Petra Schacht vom Grünflächenamt und Denise Hermes von der Lokalen Agenda 21 (v. l.) hoffen auf viele Trierer Baumpaten. Foto: Grünflächenamt Trier

Christian Thesen, Amtsleiterin Christine-Petra Schacht vom Grünflächenamt und Denise Hermes von der Lokalen Agenda 21 (v. l.) hoffen auf viele Trierer Baumpaten. Foto: Grünflächenamt Trier

Wie Christian Thesen, zuständig für Triers Stadtbäume, Amtsleiterin Christine-Petra Schacht vom Grünflächenamt und Denise Hermes von der Lokalen Agenda 21 diese Woche bei einer Veranstaltung in der EGP-Bühne berichteten, geht es bei der Patenschaft für einen Baum hauptsächlich darum, diesen in besonders trockenen Zeiten zu gießen. Die Beetpatenschaft umfasst die Pflege einer bepflanzten Baumscheibe. Gerne dürfen sich die Paten aber auch bei der Gestaltung ihrer Beete mit eigenen Ideen einbringen. Ab dem Frühjahr werden die Patenschaftsgesuche auf einem Schild an den Bäumen zu finden sein. Das Grünflächenamt nimmt aber auch gerne eigene Vorschläge der Trierer unter stadtgruen@trier.de entgegen und freut sich auf die Zusammenarbeit. Eine weitere Veranstaltung zum Thema findet in der EGP-Bühne am Mittwoch, 6. März, 16 bis 18 Uhr, statt. RED/PA


Meistgelesen