1 Kommentar

(Bio-)Abfall Chaos in Trier

Trier. Leserbrief von Peter Schmitt

"Unter Bezugnahme auf Ihre Berichte zur (ständig durchweichten) Biotüte und die Anmerkungen von "Spieglein" möchte ich (insbesondere nach in Trier herumfliegenden "Gelben Säcken" beim Sturm Sabine) 

folgende Vorschläge machen, die Sie gerne auch redaktionell oder im Rahmen von Kommentaren etc. verwenden mögen:

1. Einführung von Biotonnen pro Haus / Gebäude mit zeitnaher Abholung 

2. als Ersatz für die gelben Säcke Aufteilung der Papiertonne in Papier und Plastik - Gelb und Blau (so gesehen im Kreis Cochem-Zell) mit zeitnaher Abholung."

Artikel kommentieren

Kommentar von GREWIS
MANCHMAL IST ES SCHWIERIG DEN BIOMÜLL ZU ENTSORGEN ! ES GIBT IMMER WIEDER PROBLEME AN DEN AUFGESTELLTEN TONNEN ! SIE SIND OFT ÜBERFÜLLT UND VERSCHMUTZT ! UND DANN GIBT ES NOCH SO MITMENSCHEN DIE IHREN MÜLL NEBEN DEN TONNEN ABLEGEN ! WAS WIRD DANN IM SOMMER SEIN WENN DIE MADEN UNS ANLACHEN UND NUR AUF BEUTE WARTEN !