SP

Blick hinter die Kulissen: Theater lädt zum Fest ein

Bevor am 30. September mit Bertolt Brechts "Die Dreigroschenoper" offiziell die neue Spielzeit beginnt, lädt das Theater am 23. September zum Theaterfest ein. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm für große und kleine Besucher.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

Eröffnet wird das Fest um 14 Uhr  im Großen Haus. Weiter geht es direkt im Anschluss mit einer öffentlichen Probe des Schauspielensembles zur Dreigroschenoper. Gleich zweimal können Besucher an diesem Tag die Technikshow sehen. Die Tänzer der Company präsentieren Soli-Tänze aus ihrem Repertoire und die neuen Mitglieder des Schauspielensembles stellen sich dem Publikum vor, präsentieren kurze Programme und geben Einblick in die zweite Schauspielproduktion "Hinter der Fassade", die am 13. Oktober auf der Studiobühne Premiere haben wird. Im Foyer gibt es einen gespielten "Trailer" zu der ersten Folge des ToTaRT Eifel Krimis zu sehen, der am gleichen Abend auf dem Tatort Eifel Festival in Daun gezeigt wird.

Lesen, basteln und schminken für die Kleinen

Der Jugendclub unter der Leitung von Theaterpädagogin Krisztina Horvath zeigt um 17 Uhr im Studio die Premiere seines selbst erarbeiteten Stücks "Das verkaufte Kind". Außerdem gibt es ein vielfältiges Kinderprogramm, unter anderem mit Lesungen, Handpuppenbasteln und Kinderschminken. Die kleinen Besucher werden hierfür im oberen Foyer einen eigenen Bereich zum Spielen haben. Der Kinder- und Jugendchor möchte zum Mitsingen im Foyer animieren, Kostüme aus dem Fundus des Theaters werden versteigert und das Odeon Jazz Quartett & Conny Hain warten mit erstklassiger Jazz-Musik auf.

Galakonzert gibt musikalischen Vorgeschmack

Das Highlight des Theaterfestes ist ein großes Galakonzert um 19 Uhr mit einem Grußwort des Beigeordneten Thomas Schmitt. Das Philharmonische Orchester der Stadt Trier, der Opernchor und Mitglieder des Musiktheaterensembles geben einen musikalischen Vorgeschmack auf die Produktionen dieser Spielzeit. Unter anderen sind Auszüge aus "Les Contes d’Hoffmann", "Die Zauberflöte" oder "Die Csárdásfürstin" zu hören. Der Eintritt zum Theaterfest ist frei.