aa

Brachten Kerzen von Maria Laach den nächsten Schodener Sieg?

Die SG Schoden/Ockfen/Irsch rockt weiter die Rheinlandliga und bleibt ungeschlagen an der Spitze: Im Auswärtsspiel bei der SG Mendig/Bell zeigte das Team von Trainer Peter Schuh einmal mehr eine große Moral - und wandelte einen 1:3-Rückstand in einem 4:3-Sieg um.
Bilder

"Der Besuch in der Benediktiner-Abtei im Kloster Maria Laach einiger unserer treuen Fans vor dem Spiel hat sich ganz offenbar gelohnt", merkte SG-Coach Schuh hinterher an. "Die angezündeten Kerzen waren sicherlich mit ausschlaggebend für unseren glücklichen Sieg in Mendig", meinte Schuh weiter. Bis sein Team auf dem Spielfeld Kerzen zündete, dauerte es aber eine Weile...

Schwacher Start, dann trotzdem drei Treffer

Ohne Konzentration und mit etlichen Fehlpässen im Spielaufbau ermöglichte die SG dem Gegner schon in der Anfangsphase mehrere Torchancen. In der sechsten Minute bereits die Führung der Gastgeber nach "Tiefschlaf in der Mitte der Viererkette mit den Gebrüdern Schuh", wie Vater Peter mit einem kleinen Seitenhieb auf seine Söhne Fabio und Kevin anmerkte. Der zu dem Zeitpunkt glückliche Ausgleich fiel durch ein Eigentor der Mendiger (24.). Ein Missverständnis zwischen Fabio Schuh und Torhüter Alex Heinig brachte Mendig wieder in Front (39.). Heinig machte seinen Fauxpas aber wieder gut und avancierte in der Folge zum überragenden Spieler der Saartal-SG, indem er mehrfach glänzend rettete. Machtlos war er aber in der 51. Minute, als die Gastgeber einen Fehlpass im Spielaufbau von Marc Schulte zum 3:1 nutzten. Ab der 60. Minute aber wieder Hoffnung bei den Gästen - dank des von Lukas Kramp verwandelten Handelfmeters. Chancen hüben (Florian Henn und Lukas Kramp) wie drüben verliehen dem Spiel dann wieder die Auszeichnung "Hoher Unterhaltungswert". Für den Sieg der Gäste letztlich ausschlaggebend war letztlich Youngster Christopher Bösen.

Trainer bleibt auf dem Boden

Mit einem wuchtigen Schuss erzielte er den Ausgleich (80.). Zur derzeit guten Moral der Saartal-SG passte es, dass Lukas Kramp in der 88. Minute den Siegtreffer per Foulelfmeter erzielte. Weiterhin bremst Peter Schuh die riesige Euphorie: "Die Tabelle ist eine Momentaufnahme. Wir freuen uns über das Erreichte. Die Klasse ist ausgeglichen. Wir wollen aber weiter fleißig Punkte für den Klassenerhalt sammeln." Sein Team müsse sich "erheblich steigern, wenn am Samstag die Spitzenmannschaft aus Mayen kommt." Anpfiff ist um 17.30 Uhr. Da der Rasenplatz in Irsch saniert wird finden die Heimspiele ab sofort in Schoden statt.AA


Foto: »Daumen hoch« hieß es für Kevin Schuh auch nach dem 4:3-Erfolg am Sonntag in Mendig.Foto: Archiv/Bernard


Meistgelesen