SP

Casino-Gesellschaft feiert 200-jähriges Bestehen

Das runde Jubiläum hat die heutige Casino-Gesellschaft zum Anlass für die Herausgabe einer opulenten Festschrift genommen.
Bilder

200 Jahre besteht in Trier eine Casino-Gesellschaft. Somit ist sie die zweitälteste noch bestehende bürgerliche Gesellschaft in der Moselhauptstadt. Nach ihrer Gründung am 15. Januar 1818 hat die damalige Casino-Gesellschaft rasch ihre Mitgliederzahl vergrößert und an gesellschaftlicher Bedeutung in der Stadt gewonnen, sodass bereits sechs Jahre später, 1824, der Neubau eines repräsentativen Gesellschaftshauses am Kornmarkt angegangen werden konnte. Das neue Casino-Gebäude konnte Mitte 1825 bezogen werden und entwickelte sich bald zu einem herausragenden Zentrum des damaligen gesellschaftlichen Lebens in der Stadt. Viele Feste und rauschende Bälle wurden hier veranstaltet: Man traf sich gerne im Kreis der gebildeten Bürger der Stadt und ihres Umlands. Ein schwunghafter Weinhandel brachte das nötige Geld in die Gesellschaftskasse. Das Haus der Casino-Gesellschaft auf dem Kornmarkt in der Stadtmitte solle ein Haus der Musen, der Eintracht und der Fröhlichkeit sein, wie es in den damaligen Statuten der Gesellschaft heißt.

Geselliger Mittelpunkt in der Stadt

Bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts blieb das Casino ein wichtiger gesellschaftlicher und geselliger Mittelpunkt in der Stadt – bis zur Zerstörung des Gebäudes gegen Ende des Zweiten Weltkriegs im Dezember 1944. Auch nach dem Verlust ihres angestammten Gesellschaftshauses blieben die Mitglieder der Casino-Gesellschaft beisammen und trafen sich weiter in geselligen Runden und zu kulturellen Veranstaltungen. Die Casino-Gesellschaft fühlt sich ihrem stolzen Erbe, der bürgerlichen Geselligkeit und Liberalität, sowie ihrer gesellschaftlichen Verantwortung heute und auch in Zukunft verpflichtet.

Festschrift erschienen

Die Festschrift "Bürgerliche Liberalität und Geselligkeit: 200 Jahre Casino-Gesellschaft Trier 1818-2018" enthält Beiträge von namhaften Historikern zur Geschichte der Gesellschaft im Rahmen der Trierer Stadt- und Regionalgeschichte, aber auch Beiträge zum Jubiläumsjahr 2018, die aufzeigen, wie lebendig die heutige Casino-Gesellschaft in das gesellschaftliche Leben in der Stadt Trier einbezogen ist. RED/RM