Corona: Auf Ältere, Alleinstehende und Kranke achten

Stadt, Kreis und Trier apellieren an Bevölkerung

Trier. Polizei, Kreis Trier-Saarburg und die Stadt Trier bitten darum, aktuell besonders auf Ältere, Alleinstehende und Kranke zu achten.

Wer Nachbarn, Bekannte oder Verwandte hat, die alleine wohnen und älter oder krank sind, sollte regelmäßig mit ihnen Kontakt aufnehmen und in der Nachbarschaft schauen, ob dort alles in Ordnung ist. Das kann beispielsweise über Telefon geschehen aber auch über vereinbarte Zeichen. Durch die derzeit bestehenden Einschränkungen besteht die Gefahr, dass Notlagen allein lebender Menschen nicht bemerkt werden. Sollte es den begründeten Hinweis auf eine bestehende Notlage geben, können Rettungsdienst und Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 alarmiert werden.

RED/PA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.