Corona-Krise: Ehrenamtsagentur koordiniert Hilfsprojekte

Trier. In der aktuellen Corona-Krise haben sich viele Trierer gemeldet, die ehrenamtlich helfen wollen. Gleichzeitig steigt der Unterstützungsbedarf. Daher hat OB Wolfram Leibe die Ehrenamtsagentur mit Geschäftsführer Carsten Müller-Meine gebeten, die Koordinierung zu übernehmen.

Die Ortsvorsteher werden bei der Abstimmung vor Ort unterstützt. Interessenten können sich telefonisch melden (0651/9120-702) oder per E-Mail: kontakt@ehrenamtsagentur-trier.de. Auf der Internetseite der Agentur gibt es auf der Einstiegsseite einen weiterführenden Button. Dort gibt es neben allgemeinen Hinweisen zu aktuelle Infos aus den Stadtteilen mit wichtigen Ansprechpartnern, wie zum Beispiel die Ortsvorsteher, aber auch einen Überblick zu schon laufenden Projekten. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Lebensmittellieferungen.

RED/PA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.