SP

"Dann sahen wir uns jeden Tag"

Die Eheleute Elfriede und Richard Krugmann aus Trier-Euren feierten am 14. Oktober ihren 65. Hochzeitstag und damit ihre "Eiserne Hochzeit".
Bilder
Die Eheleute Elfriede (3.v.re.) und Richard Krugmann (2.v.li.) feierten das Fest der »Eisernen Hochzeit«. Neben Enkel Maximilian Krugmann (li.), Urenkelin Linda Weber (3.v.li.) und weiteren Familienangehörigen, gratulierten auch Andreas Ludwig (Stadtvorstand, 2.v.re.) und Hans-Alwin Schmitz (Ortsvorsteher Euren, re.) dem Jubelpaar. Foto: Scholl

Die Eheleute Elfriede (3.v.re.) und Richard Krugmann (2.v.li.) feierten das Fest der »Eisernen Hochzeit«. Neben Enkel Maximilian Krugmann (li.), Urenkelin Linda Weber (3.v.li.) und weiteren Familienangehörigen, gratulierten auch Andreas Ludwig (Stadtvorstand, 2.v.re.) und Hans-Alwin Schmitz (Ortsvorsteher Euren, re.) dem Jubelpaar. Foto: Scholl

Ein Glückwunschschreiben des Bundespräsidenten Joachim Gauck, Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Besuch durch Baudezernent Andreas Ludwig, der als Vertreter der Stadt Trier seine Aufwartung machte und persönliche Glückwünsche sowie ein Gedicht in Eurener Mundart von Ortsvorsteher Hans-Alwin Schmitz – darüber durfte sich das Ehepaar Elfriede und Richard Krugmann an seinem 65. Hochzeitstag freuen.

Beim Futter sammeln kennengelernt

Geboren wurde Elfriede Krugmann im Juni 1931, Richard im April 1930 in Euren. Wie sie sich kennenlernten, weiß die 84-jährige, die in Trier-Nord aufwuchs, noch genau. "Ich war damals Futter für unsere Kaninchen sammeln, da kam er mit einer Gruppe junger Männer vorbei. Ich hatte ihn versehentlich mit jemand anderem verwechselt und wir sind ins Gespräch gekommen. Er brachte mich an diesem Tag nach Hause und fragte, ob er mich wiedersehen dürfe. Ich habe ja gesagt und von da an haben wir uns jeden Tag gesehen."

Seit 56 Jahren in Euren

Seit 56 Jahren leben die beiden gemeinsam in Euren – lediglich unterbrochen durch einige "Überwinterungen" in Südfrankreich oder der Türkei. Vier Kinder hat das Ehepaar aufgezogen (eine Tochter ist vor zehn Jahren verstorben). Acht Enkel und fünf Urenkel schenken ihnen heute viel Freude. FS