Demo gegen Kohlekompromiss zieht durch Trier

Straßensperrungen und Einschränkungen im Busverkehr

Trier. Das Klimanetz Trier ruft am Samstag, 9. Februar, um 11.30 Uhr an der Porta Nigra zur Demostration "Unser Veto gegen die Kohlekommission!" auf. Das neu gegründete Bündnis schließt sich damit der bundesweiten Aktion gegen die vorläufigen Ergebnisse der Kohlekommission in Berlin an.

Die Demonstration beginnt an der Porta Nigra und führt durch die Simeon- und Fleischstraße über den Kornmarkt und von dort über Konstantin- und Mustorstraße zur Ostallee und anschließend weiter über die Theodor-Heuss-Allee und Nordallee zum Simeonstiftplatz. Dabei kommt es zu zeitweisen Sperrungen und dadurch bedingten Verkehrsbehinderungen auf den Straßen, die der Demonstrationszug gerade passiert. Ebenso ist mit Behinderungen des Busverkehrs zu rechnen.

Am Porta-Nigra-Vorplatz und am Kornmarkt Ecke Fleischstraße werden jeweils Kundgebungen abgehalten, ebenso an der Ecke Ostallee-Fabrikstraße vor den Stadtwerken und zum Abschluss am Simeonstiftplatz. Während die Kundgebung vor dem Servicecenter der Stadtwerke in der Ostallee stattfindet (voraussichtlich zwischen 14 und 15 Uhr) sollen beide Fahrspuren und die Ausfahrt aus dem Parkhaus Alleencenter freigehalten werden.

Weitere Infos zum Klimanetz Trier und zur Demonstration gibt es hier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.