SP

Der Berg ruft: Osterwanderung führt auf den Petrisberg

Auch in diesem Jahr lädt die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) wieder zu einer Osterwanderung ein. Diesmal geht es auf den Petrisberg. Die Wanderung findet an Karfreitag, 30. März, statt.
Bilder
Foto: Symbolbild/ttm

Foto: Symbolbild/ttm

Schon die Römer liebten den Petrisberg – und das bevor sie die Stadt Trier im Moseltal gründeten. 30 vor Christi Geburt schlugen sie auf den Höhen über der Stadt ein Heerlager auf, um die Treverer unter Kontrolle zu halten. Im Mittelal-ter wurde das Areal von verschiedenen Bauern als Viehweide genutzt. Die Nationalsozialisten bauten dort 1936 eine Kaserne, die 1938 bezogen wurde. Während des Zweiten Weltkrieges war dort unter anderem der französische Schriftsteller Jean-Paul Sartre im Kriegsgefangenenlager Stammlager XII inter-niert. Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzten die Franzosen das Gelände bis 1999. Im Zuge der anschließenden Umwandlung der militärischen Liegenschaften entwickelt sich dort bis heute ein beliebter Stadtteil mit Wohnungen, Ar-beitsplätzen und Hochschulstandorten.

Start am Turm Luxemburg

Die Rundwanderung startet auch in diesem Jahr am Karfreitag, 30. März, um 10 Uhr vom Parkplatz vor dem Turm Luxemburg auf dem Petrisberg. Es geht über das ehemalige Gelände der Landesgartenschau, durch die Partnerschaftsgärten sowie über den Weinlehrpfad wieder zurück zum Turm Luxemburg. Die Wanderung ist etwa acht Kilometer lang und dauert etwa zweieinhalb bis drei Stunden. Zum Abschluss gibt es einen Imbiss (ohne Getränk) im Restaurant Jahreszeiten. Begleitet werden die Osterwanderer von Norbert Käthler, Geschäftsführer der ttm, und Hans-Albert Becker, Prokurist der ttm. Mit ihrer Osterwanderung eröffnet die ttm ihr diesjähriges Trier-für-Treverer-Programm. Zugleich startet sie damit in die offizielle Wandersaison. Die Tour kostet inklusive Imbiss 10 Euro. Karten gibt es auch beim WochenSpiegel.

AktivWoche vom 3. bis 7. April

Vom 3. bis 7. April findet dann die erste AktivWoche des Jahres statt, in der an fünf Tagen jeweils verschiedene, geführte Touren und Traumschleifen rund um Trier erlaufen werden. Im Tagespreis von 18 Euro sind die Führung durch einen professionellen Wanderbegleiter, der Transfer mit dem ÖPNV und einer kleiner Imbiss enthalten. Wer an allen fünf Tagen mitwandert, zahlt insgesamt 70 Euro (entspricht 14 Euro/Tour). Weitere Infos finden Interessierte hier. Auch für diese Wandertouren sind Karten beim WochenSpiegel erhältlich. RED


Meistgelesen