2 Kommentare

"Der Nussknacker" verzaubert die Europahalle

WochenSpiegel präsentiert Ballett - Karten zu gewinnen

Trier. Schon seit über 100 Jahren nimmt Peter Tschaikowskys Ballett "Der Nussknacker" einen festen Platz in der Theater- und Musikkultur der ganzen Welt ein. Das Russische Klassische Staatsballett ist am Montag, 30. Dezember, mit einer Inszenierung des Klassikers zu Gast in der Europahalle.

Mit dem Russischen Klassischen Staatsballett gelangt der Zuschauer in eine wunderbare Welt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die bewaffneten Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können der Tänzerinnen und Tänzer sowie die exquisite klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts, ob Jung oder Alt ein wahres Fest!

Hintergrund

Von Peter Tschaikowsky im Jahr 1892 komponiert, nach einer literarischen Vorlage des romantischen Märchens von E.T.A. Hoffmann, hat "Der Nussknacker" sofort die Herzen des Publikums weltweit erobert. 

Info und Tickets 

Russische Klassische Staatsballett ist mit einer Inszenierung von "Der Nussknacker" am Montag, 30. Dezember, um 19 Uhr, in der Europahalle Trier zu Gast. Weitere Infos gibt es hier. Tickets gibt es auch beim WochenSpiegel.

Gewinnspiel

RED

Artikel kommentieren

Kommentar von Yvonne Wagner
Wir würden sehr gerne dabei sein ????
Kommentar von Sabine Meis
Wir möchten gerne dabei sein????????????