Echt, faszinierend, feminin: Wo Frau im Mittelpunkt steht

Erste Frauenmesse in Bitburg vom 16. bis 17. März

Trier. EFF - Echt. Faszinierend. Feminin: So lautet nicht nur der Titel des neuen WochenSpiegel-Frauenmagazins, sondern EFF ist auch der Slogan unserer ersten Frauenmesse! Sie findet im Rahmen des Beda Marktes am Wochenende vom 16. und 17. März in der Bitburger Stadthalle statt.

Der  Countdown läuft: Nicht mehr lange, und es ist wieder Bedamarkt in Bitburg. Dieses Jahr mit einer besonderen Neuerung: Erstmalig präsentiert der WochenSpiegel am Bedamarkt-Wochenende eine Frauenmesse. Der Eintritt ist kostenlos.

Beauty und vieles mehr

Renommierte Aussteller sind am Messewochenende vor Ort. Ob Beautyprodukte rund um die Schönheit, die neuesten Informationen in Sachen Körperpflege, Gesundheit oder Fitness, nachhaltige Reinigungs- Produkte, Kunst und Kultur  – das alles und noch vieles mehr können Interessierte auf der Frauenmesse entdecken. Natürlich sind auch die Herren der Schöpfung willkommen. Und da am Bedamarkt die Automobilmesse nicht wegzudenken ist, sind auch zwei Autohäuser am Start. Einfach dem pfiffigen Mini am Eingang folgen und von 10 bis 18 Uhr an beiden Tagen  entspannte Stunden in toller Atmosphäre genießen.
Flanieren und Entdecken macht natürlich hungrig – oder zumindest Lust auf eine gute Tasse Kaffee. Wir schaffen Abhilfe: Zum gemütlichen Verweilen lädt unsere Lounge-Ecke ein.

Live-Programm

Unterhaltung gibt's übrigens nicht nur an den Ständen: Ein Live-Programm wird an beiden Tagen für Abwechslung sorgen. Klingt gut? Finden wir auch! Ein Besuch lohnt sich garantiert.

Aussteller stellen sich vor

In loser Reihenfolge präsentieren sich in den kommenden Wochen unsere Aussteller mit Kurz-Testimonials. Diese finden Sie hier.

Aussteller werden

Sie möchten auf der Messe ebenfalls Ihre Produkte präsentieren? Dann bewerben Sie sich um einen Ausstellungsstand. Alle Informationen finden Sie hier.

Mehr zur Messe gibt es hier. Die aktuelle Ausgabe von EFF finden Sie hier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.