SP

Ehrlich Brothers: Faszination von Prince Charles bis Trier

Das war ein ganz besonderer Auftritt für die Ehrlich Brothers: Die beiden verzauberten vor kurzem in London Prince Charles. Anlass war eine Gala zum 70. Geburtstag des britischen Thronfolgers im altehrwürdigen Palladium Theater. Um die beiden Magier erleben zu können, muss man allerdings nicht nach Großbritannien reisen. Im Februar kommen Andreas und Chris Ehrlich wieder nach Trier.
Bilder
Das Magier-Duo lässt bei seiner neuen Show "Faszination" auch einen Monster-Truck erscheinen. Foto: Sebastian Konopix

Das Magier-Duo lässt bei seiner neuen Show "Faszination" auch einen Monster-Truck erscheinen. Foto: Sebastian Konopix

Zu den Gästen der Geburtstagsgala im Palladium Theater gehörten unter anderem Kylie Minogue, Rowan Atkinson (Mr. Bean) und die Top-Riege der besten englischen Comedians. Der Abend wurde unter dem Titel "We Are Most Amused and Amazed" für eine TV-Ausstrahlung im November bei ITV aufgezeichnet. Es war der erste Auftritt der Ehrlich Brothers im Vereinigten Königreich und gleichzeitig der Startschuss für ihre eigene Show am 6. April 2019 in der SSE Wembley Arena in London.

Ehrlich Brothers zurück in Trier

Um die Ehrlich Brothers live zu sehen, muss man aber nicht extra nach Großbritannien reisen. Nach dem Riesenerfolg von "Magie – Träume erleben" machen Andreas und Chris Ehrlich nämlich auch mit ihrer neuen Show "Faszination" Halt in Trier. "Faszination" bietet spektakuläre neue Illusionen und zukunftsweisende Magie, präsentiert mit dem unvergleichlichen Charme der beiden Zauberbrüder. Die Ehrlich Brothers lassen beispielsweise einen echten Monstertruck aus dem Nichts erscheinen, acht  Tonnen schwer und 2000 PS stark. Sie teleportieren Schwiegermütter aus dem Publikum von der Bühne weg an einen anderen Ort. Einer der beiden Brüder wird auf Miniaturmaße geschrumpft und in der geheimnisvollen Streckbank wieder auf Normalgröße gebracht. Schaurig wird es, wenn der andere Bruder gefesselt unter der sechs Meter hohen und zehn Meter breiten Sensemann-Säge das riesige, rotierende Sägeblatt mit einem Durchmesser von zwei Metern auf sich zukommen sieht... Der Aufwand der Show ist enorm: Allein zehn Trucks sind nötig, um die Showrequisiten und das aufwendige Bühnenbild zu transportieren. Die 70-köpfige Crew verlegt jeden Abend 30 Kilometer Kabel und zündet 500 Spezialeffekte.

Am 22. Februar 2019 sind die beiden Magierbrüder wieder zu Gast in der Arena Trier - präsentiert vom WochenSpiegel. Die Show beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Karten gibt es auch beim WochenSpiegel. RED