Andrea Fischer

Eine Krippe für jedes Haus

Klüsserath. Jubiläumsausstellung zeigt Krippen aus 40 Jahren Klüsserather Krippenfreunden

Bilder
Die Krippenausstellung in Klüsserath öffnet am 18. November.

Die Krippenausstellung in Klüsserath öffnet am 18. November.

Foto: Verein

Jubiläumsausstellung zeigt Krippen aus 40 Jahren Klüsserather Krippenfreunden.

Das konnten sich die 34 Gründungsmitglieder am 24. April 1982 auch nicht ausmalen,was sie in Klüsserath im Sinne der Weihnachtskrippe in den nächsten Jahrzehnten lostreten würden. Unter Schirmherrschaft von den befreundeten bayerischen Krippenvereinen Ichenhausen und Bamberg und auf Vorschlag vom begeistertenKrippenpfarrer Anton Kirstein hoben Krippenbegeisterte, vor allem Teilnehmer ausvorangegangen Krippenbaukursen, den damals einzigen Krippenverein in Rheinland-Pfalz und weiterer Umgebung aus der Taufe. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte solltenvielfältige Aktivitäten den Namen des Klüsserather Krippenvereins weit über die Grenzen hinaus bekannt machen.Ein sehr wichtiger Baustein im gesamten Schaffen sollten die Kurse sein, in denen Interessierte ihre eigene Weihnachtskrippe, und alles was dazugehört, bauen können.

Mittlerweile bieten die Krippenfreunde zwölf unterschiedliche Kurse an, in denen man unter anderem Figuren schnitzen oder modellieren lernen kann, Krippenfiguren bekleiden oder fassen (bemalen), Krippenhintergründe malen. Spezialkurse wie Beleuchtung und Krippenbotanik runden das Angebot der klassischen Krippenbaukurse ab, zu denen auch spezielle Kurse für Kinder und für Kursleiter gehören. Die Klüsserather Krippenbauschule bildet für den Verband Bayerischer Krippenfreunde mit ihren knapp 5000 Mitgliedern die Kursleiter aus, die wiederum in ihren Vereinen die Baukurse anbieten. Durch regelmäßige Krippenausstellungen, mittlerweile 17 Stück an der Zahl, zeigen die Klüsserather Krippenfreunde Besuchern von nah und fern mit Stücken aus den Krippenbaukursen der letzten Jahre, dass jeder eine eigene Weihnachtskrippe bauen kann, um so das Weihnachtsgeschehen „begreifbar“ zu machen. Aus Anlass des 40jährigen Jubiläums werden in diesem Jahr Krippen aus den letzten 40 Jahren gezeigt, um unter anderem die Entwicklung im Krippenbau zu zeigen, die der Verein aus Klüsserath mit seinen Kursen mitgeprägt hat. Seit 2010 ist mit dem vereinseigenen Krippenmuseum „Domus praesepiorum“ das ganze Jahr über Weihnachtskrippen ausgestellt. Dazu haben die Krippenfreunde mit finanzieller Förderung vom Land Rheinland-Pfalz und sehr viel Eigenleistung ein abbruchreifes, über 300 Jahre altes Winzerhaus in ein Kleinod der Krippenkunst verwandelt, in dem die regelmäßigen Krippenausstellungen als Sonderausstellung die sonst ausgestellten Museumsexponate bereichern.

Zusätzlich zu den Weihnachtskrippen bilden samstags und sonntags die Profis des Vereins die Lebende Werkstatt: Die Besucher können beim Krippenbauen, beim Figuren schnitzen oder beim Kaschieren über die Schulter schauen. Zur Stärkung wird selbst gebackener Kuchen und Kaffee angeboten. Krippenzubehör, Krippenfiguren oder - literatur können auch noch auf den letzten Drücker im gut sortierten Krippenshop erworben werden.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 18. November 2022 bis 8. Januar 2023, Freitags bis Sonntags von 13 bis 18 Uhr. Gruppen sollten sich für Besuche – dann auch wochentags

– im Vorfeld anmelden, Führungen sind möglich. Kontaktdaten und weitere

Informationen unter www.krippenverein.de/ausstellung.


Meistgelesen