Erste Sitzung des 11. Kreistages

Jutta Roth-Laudor verabschiedet / Arnold Schmitt bestätigt

Trier. Der neue Kreistag Trier-Saarburg hat sich konstituiert. Nach der Kommunalwahl am 26. Mai trat das Gremium erstmals im Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Trier zusammen. Da die Einwohnerzahl des Landkreises auf über 150.000 gestiegen ist, hat sich auch die Zahl der Sitze vergrößert.

Der 11. Kreistag Trier-Saarburg umfasst nach bisher 46 nun 50 Mitglieder. Auf der Tagesordnung der ersten Sitzung standen mehrere Regularien. Jeweils einstimmig wurden die Hauptsatzung des Kreises und die Geschäftsordnung des Kreistages verabschiedet. Ein Hauptteil der Sitzung war der Wahl der Kreisbeigeordneten und damit der ehrenamtlichen Stellvertreter des Landrates gewidmet. Über die Beigeordneten wurde einzeln und geheim abgestimmt. An der Wahl nahmen 48 Kreistagsmitglieder teil, zwei hatten sich für die Sitzung entschuldigt.

Zum ersten Kreisbeigeordneten wurde der Landtagsabgeordnete Arnold Schmitt (CDU) aus Riol gewählt und damit in seinem Amt bestätigt, das er bereits in der letzten Wahlperiode innehatte. Ebenso bestätigt wurde Helmut Reis (FWG) aus Mehring, der bereits seit 2001 Kreisbeigeordneter ist. Neu im Bunde ist Simone Thiel (CDU) aus Saarburg. Simone Thiel tritt die Nachfolge von Jutta Roth-Laudor aus Newel an, die seit Februar 2018 Beigeordnete war und die dem Kreistag 40 Jahre angehört hat.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.