Frauenhandball-WM endgültig fix - Trier ist dabei

Arena ist eine von sechs Austragungsstätten

Trier. Die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2017 kann endgültig kommen: Am Sonntag unterzeichneten Dr. Hassan Moustafa und Andreas Michelmann, Präsidenten der Internationalen Handball-Federation und des Deutschen Handballbundes, in Basel den Vertrag für das Turnier im Dezember des kommenden Jahres.

"Mit den Unterschriften haben wir formell eine weitere entscheidende Marke passiert", sagt Michelmann. "Unser Auftrag ist es nun, gemeinsam mit der IHF das WM-Motto ,simply wunderbar!' mit Leben zu füllen. Wir investieren mit diesem Turnier für die gesamte Handball-Familie." Vom 1. bis zum 17. Dezember findet die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2017 mit 24 Teams in sechs deutschen Städten statt. Standorte der Vorrunde sind Bietigheim-Bissingen, Oldenburg, Trier und - mit der deutschen Nationalmannschaft - Leipzig. Dort und in Magdeburg werden Achtel- und Viertelfinals ausgetragen. Schauplatz der Halbfinals und Medaillenspiele wird am 15. und 17. Dezember Hamburg sein. Der Ticketverkauf für die Handball-WM 2017 hat am vergangenen Donnerstag begonnen. Unter www.germanyhandball2017.com  sind Karten in allen Kategorien für alle Arenen erhältlich.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.