aa

Fußballschule des VfL Bochum in Trier-Irsch zu Gast

Ein Förderkurs derFußballschule des Zweitbundesligisten VfL Bochum gastierte durch Initiative der Fußballabteilung erstmals beim SV Trier-Irsch. Vom 6. bis 8. Mai wurde ganztägig ein Förderkurs über neun Trainingseinheiten auf der neuen Kunstrasenanlage durchgeführt.
Bilder

Unter dem Motto "jede Legende hat klein angefangen" nutzten 64 Jungs und ein Mädchen im Alter zwischen 6-14 Jahren die Gelegenheit mit Profis zu trainieren. Neben den beiden ehemaligen Nationalspieler Christian Schreier (VfL Bochum, Bayer Leverkusen) und Dariusz Wosz (VfL Bochum, Hertha BSC) kümmerten sich Benjamin Adamik (VfL Nachwuchstrainer) und Birger Brinkmann (Torwarttrainer) um die Nachwuchskicker. "Es hat Spaß gemacht hier zu arbeiten und zu sehen, mit welchem Engagement Klein und Groß sich an diesen drei Tage auf und neben dem Spielfeld engagiert haben", sagte Jürgen Holletzek (Leiter der VfL Fußballschule) am Ende der Veranstaltung. Lust auf mehr macht nicht nur das tolle Trikot, das allen Teilnehmern zur Erinnerung übergeben wurde, sondern auch die Vorfreude auf einen Besuch eines Zweitligaspiel des VfL Bochum, wozu alle Teilnehmer (mit Begleitperson) eingeladen wurden. Unter großem Applaus der zahlreichen Eltern hat zum Abschluss Oli Briesch (Leiter der Fußballabteilung des SV Trier-Irsch) darauf hingewiesen, dass als nächster Termin der 16. bis 18. Juni 2017 mit der VfL-Fußballschule fest vereinbart worden ist. Text: Florian Leicher