SP

Gaststätten-Anbau geht in Flammen auf

In einem Anbau einer Gaststätte in Kenn ist am 22. Januar gegen 18.20 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete zwei Bewohner und zwei Hunde vor dem Brand.
Bilder

Warum der Anbau, der gerade neu gebaut wird, in Brand geraten ist, ist noch unklar. Wegen des Neubaus war die die Gaststätte während des Brandausbruchs geschlossen. Zwei Bewohner des Hauses und zwei Hunde konnten von der Feuerwehr gerettet werden. Eine Person musste mit Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Mehrere Trupps der Feuerwehr löschten unter schwerem Atemschutz den Brand. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es entstand hoher Sachschaden. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten auf die Gaststättenräume verhindert werden. Während des Einsatzes war die L145 zwischen Kenn und Ruwer für den Verkehr voll gesperrt. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion und das DRK aus Schweich, das DRK Ehrang mit Notarzt sowie die Feuerwehren aus Kenn, Schweich, Issel, Föhren und Longuich. Fotos: Agentur Siko