FIS

Gelungerer Basar und viel Applaus für den Nikolaus

Gut besucht war in diesem Jahr der Martinus- Basar bei den "Reinsfelder Füchsen" von der St. Martinus Schule. Weihnachtlich dekoriert präsentierte sich die Schulgemeinschaft am vergangenen Sonntagnachmittag den Eltern, Freunden und Förderern.
Bilder
Viel Applaus gab es für die Aufführung „Applaus für den Nikolaus“. In der Hauptrolle überzeugte Lukas Michels aus Reinsfeld als Nikolaus. Foto: FF

Viel Applaus gab es für die Aufführung „Applaus für den Nikolaus“. In der Hauptrolle überzeugte Lukas Michels aus Reinsfeld als Nikolaus. Foto: FF

Für die Besucher bot sich ein sehr ansprechendes, abwechslungsreiches Programm. Höhepunkt der Veranstaltung war auch in diesem Jahr das Weihnachtsmusical, das die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Andrea Stüber in den letzten Wochen einstudiert haben. Unter dem Titel "Applaus für den Nikolaus" wurde die Legende vom Heiligen Nikolaus als musikalisches Projekt auf der Bühne von kleinen und großen Schülern gleich zweimal an diesem Nachmittag den begeisterten Zuschauern vorgeführt. Besonders beindruckt zeigten sich die Zuschauer von den gesanglichen Darbietungen der Solistinnen und Solisten und der schauspielerischen Leistung der Darsteller. Gesanglich unterstützt wurden sie vom Schulchor. Tombola mit über 100 Preisen Des Weiteren wurden den Besuchern auf einem weihnachtlichen Basar viele ansprechende selbst gebastelte, genähte oder gewerkte Gegenstände angeboten.Ebenfalls gut besucht waren das Adventscafé mit Waffeln und Kuchen, die Schmink- und Spielecke für Kinder und der Kinderflohmarkt.
Der Martinus- Basar hat seinen traditionellen Abschluss auf dem zeitgleich stattfindenden Reinsfelder Weihnachtsmarkt mit einer große Tombola. Auf über 100 Preise, u.a. ein Mountainbike gesponsort von der Fa. Monz Fahrradwelten, ein Laserdrucker der Fa. Ordnung und ein Tablett der Fa. Pesche, durften sich die Käufer der Lose freuen. Erlös für einen guten Zweck Der 1. und 3. Preis blieb dieses Jahr in Reinsfeld bei Gewinnerin Susanne Ehses und Tatjana Dick. Der zweite Preis ging nach Farschweiler an Familie Backes.
Der Erlös aus Martinus- Basar und Losverkauf geht an den Verein Lernen Fördern e.V., der die pädagogische Arbeit der St. Martinus Schule mit einer Vielzahl von Spenden unterstützt und viele Projekte zum Wohle der Schülerinnen und Schüler ermöglicht.


Meistgelesen