SP

Große Nussjagd nach kleiner Haselmaus

Es geht wieder los: Der NABU Rheinland-Pfalz und seine Naturschutzjugend NAJU rufen wie die Jahre zuvor zur Großen Nussjagd auf: Alle freiwilligen Nussjäger sind eingeladen, dem NABU bei der Spurensuche der gefährdeten Haselmaus zu helfen.
Bilder
Im Fokus der Nussjagd steht die Haselmaus. Foto: Martin Krohne

Im Fokus der Nussjagd steht die Haselmaus. Foto: Martin Krohne

Mit Freunden, der Familie oder der Schulkasse auf die Suche nach angeknabberten Haselnüssen zu gehen und anhand der Fraßspuren an den Schalen herausfinden, ob hier die Haselmaus am Werk war: Das ist die Idee der Nussjagd. Denn die Zahnspuren des kleinen Nagers an den Nüssen sind so charakteristisch, dass sie sich mit ein wenig Übung leicht von denen anderer Tiere unterscheiden lassen. Somit kommt man den Haselmausvorkommen auch ohne direkte Sichtung des nachaktiven Nagers auf die Spur. 

Nussjagd ist voller Erfolg

Die Nussjagd ist seit Beginn 2010 Jahren ein voller Erfolg: Über 9.000 Teilnehmer konnten weit über 200 Haselmausvorkommen in Rheinland-Pfalz nachweisen. "Ohne die vielen freiwilligen Nussjäger wäre solch eine landesweite Untersuchung zur Verbreitung der Haselmaus gar nicht möglich", berichtet NAJU-Nussjagdreferentin Ann-Sybil Kuckuk. 

Haselmaus ist Wildtier des Jahres

Die diesjährige Nussjagd-Saison findet in einem ganz besonderen Haselmausjahr statt, denn die Haselmaus wurde 2017 zum Wildtier des Jahres gewählt. Deshalb wird das Projekt auch ohne Fördergelder in diesem Jahr fortgesetzt. Die letzte Chance in dieser Form einen wichtigen Beitrag für die gefährdete Haselmaus zu leisten. 

Infos und Teilnahme

Und so einfach geht die Teilnahme: Alle Nussjäger schicken ihren ausgefüllten Jagdbericht aus dem Nussjagd-Flyer, eine Karte mit den Fundorten sowie die angeknabberten Nüsse an die NAJU-Landesgeschäftsstelle in Mainz. Die Haselnüsse werden von Haselmauskennern begutachtet und die Daten der Fundorte zentral erfasst. Jeder Teilnehmende erhält eine Antwort, ob die Haselmaus nachgewiesen wurde oder nicht. Besonders gut dokumentierte und kreative Einsendungen werden mit Preisen belohnt. Die Flyer samt Jagdbericht können direkt bestellt werden über nussjagd@NAJU-RLP.de
Weitere Infos zur Haselmaus, die gar keine echte Maus ist, sowie die Jagdanleitung und Mitmachmaterialien, finden Sie hier.


Meistgelesen