Gute Ideen für die Zukunft des Theaterumfelds

Ergebnisse des Bürgerworkshops werden präsentiert

Trier. Alle Interessierten sind eingeladen, sich am Mittwoch, 3. April, um 19 Uhr im Foyer des Stadttheaters Trier die Ergebnisse des Workshops "Alles ums Theater. Deine Stadt – mitgestalten" anzuhören und anzusehen. Vorgestellt wird auch eine Dokumentation in Buchform.

An zwei Tagen im November 2018 hatten die Trierer die Möglichkeit, über das größere Umfeld des Theaters mit Fachleuten zu diskutieren, Ideen einzubringen und Meinung zu äußern. Eingeladen hatten die beiden Vereine Trier-Forum und Baukultur Trier zusammen mit dem Campus für Gestaltung der Hochschule Trier. Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit nun von Vertretern der Vereine vorgestellt. Konzeptkünstler Laas Koehler moderiert den Abend, der nicht nur musikalisch umrahmt wird. Klaus-Michael Nix, Schauspieler am Theater Trier, hat sich aktiv am Workshop beteiligt und führt seine Eindrücke zur Zukunft des Theaters im Stadtteil szenisch vor. 

Als Abschluss des Workshops wurden alle Ergebnisse der fünf Thementische detailliert in einem Dokumentationsband gesammelt. Dieser wird bei der Veranstaltung offiziell an die Stadt Trier übergeben. Die Sammlung mit Ideen, Zeichnungen und auch Visionen soll als konkreter Beitrag dem weiteren städtebaulichen Prozess dienen. Auch Interessierte haben die Möglichkeit, einen Band zu erhalten, eine Spende zur Finanzierung der Druckkosten wird erbeten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen zum Workshop gibt es hier.

RED

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.