SP

Hilfeleisten um die Wette

17 Jugendrotkreuz-Gruppen mit circa 300 Teilnehmern aus dem Bezirksverband Trier des Roten Kreuzes treten am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Juli, bei den Bezirkswettbewerben des Jugendrotkreuzes in Konz an, um ihr Wissen und Können in der Ersten Hilfe zu beweisen.
Bilder
Beim Bezirkswettbewerb in Konz zeigen die jungen Ersthelfer, was sie draufhaben. Foto: Jugendrotkreuz

Beim Bezirkswettbewerb in Konz zeigen die jungen Ersthelfer, was sie draufhaben. Foto: Jugendrotkreuz

Auch werden Kenntnisse der Suchtprävention (Konsum von legalen und illegalen Drogen) im sozialen Bereich und Möglichkeiten der interkulturellen Integration von Flüchtlingskindern und -jugendlichen in Gemeinde, Schule und Jugendrotkreuz (Rotkreuz-Bereich) abgefragt. Im musisch-kulturellen und im Sport-Spiel-Bereich müssen die Teilnehmer ihre Kreativität, ihre Teamfähigkeit und ihre Kooperation unter Beweis stellen. Wettbewerbe in mehreren Kategorien Die Kinder und Jugendlichen starten in zwei Altersstufen, der Stufe I (sechs bis zwölf Jahre) und der Stufe II (13 bis 17 Jahre). Die ersten vier Plätze je Altersstufe vertreten den Bezirksverband bei den Landeswettbewerben des Jugendrotkreuzes im September in Daun. Stationen in Konz verteilt Die Wettbewerbsstationen sind in der Stadt Konz verteilt. Die Bevölkerung ist eingeladen, am Samstag von 9.30 bis 17.30 Uhr bei den verschiedenen Aufgaben zuzuschauen. Stationen befinden sich unter anderem am Marktplatz, im Park hinter dem Verwaltungsgebäude II, auf dem Gelände der Feuerwehr und des DRK Konz, an der Stadtbibliothek und im Maierspark. Die Organisationsleitung des Wettbewerbs sowie Unterkunft und Verpflegung der teilnehmenden Gruppen befinden sich im Schul- und Sportzentrum.