SP

Hochamt im Dom wieder zugänglich für die Öffentlichkeit

Dank eines umfangreichen Schutzkonzepts können seit dem 3. Mai schrittweise wieder Gottesdienste unter Beteiligung der Öffentlichkeit im Hohen Dom in Trier gefeiert werden. Aufgrund der Umstände im Zusammenhang mit der Corona-Krise war dies in den vergangenen Wochen nicht möglich.
Bilder
Foto: Symbolbild/Pixabay

Foto: Symbolbild/Pixabay

Anmeldung ist Voraussetzung zur Teilnahme

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten war die Anzahl der Teilnehmer am 3. Mai auf 120 Personen begrenzt. Um die Einhaltung der Auflagen gewährleisten zu können, wurde am Eingang ein Empfangsdienst eingerichtet, der die Namen und Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher notierte. Die persönlichen Angaben werden datenschutzkonform aufbewahrt und nach Ablauf von zwei Wochen vernichtet. Dies ist notwendig, um eine eventuelle Infektionskette im Nachhinein verfolgen zu können. Für die Hochämter ab dem 10. Mai genügt eine vorherige Anmeldung per Telefon oder E-Mail bei der Dominformation, die allerdings Voraussetzung für den Einlass ist.  

Maske und Gotteslob von Zuhause mitbringen

Ergänzend zur Voranmeldung greifen weitere Punkte des Schutzkonzepts "Schritt für Schritt", das das Bistum am vergangenen Montag vorgelegt hatte. Um das Risiko der Ansteckung mit dem Covid-19-Erreger so gering wie möglich zu halten, müssen die Mitfeiernden im Kirchenraum eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Darüber hinaus wird empfohlen, ein eigenes Gotteslob mitzubringen, da die im Dom vorhandenen Gebetsbücher aus hygienischen Gründen nicht benutzt werden können. Des Weiteren wird es Hinweise bezüglich des Mindestabstandes und der Sitzordnung geben – auch das Betreten und Verlassen des Domes sowie der Gang zur Kommunion sind so geregelt, dass der nötige Abstand stets eingehalten werden kann. Zur Orientierung stehen Mitarbeiter des Empfangsdienstes zur Verfügung, die angehalten sind, die Einhaltung der Regeln zu prüfen. Deren Anweisungen und den Hinweisen auf den Aushängen ist unbedingt Folge zu leisten, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Info und Anmeldung

Anmeldungen für die Gottesdienste im Trierer Dom, die ab dem 10. Mai stattfinden, sind bei der Dominformation möglich, montags bis freitags von 9 Uhr bis 12.30 Uhr unter Telefon: 0651/9790790 und per E-Mail an: info@dominformation.de. RED


Meistgelesen