SP

Installation thematisiert Picassos "Guernica"

Nach der Präsentation im Weltladen Föhren ist die Kunstinstallation "Picassos Guernica damals - Kriege heute" ab Freitag, 29. November, im Demokratie-Raum Schweich zu sehen.
Bilder
Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Picassos Gemälde "Guernica" ist das bekannteste Antikriegsgemälde des 20. Jahrhunderts. Es bildet die Vorlage für die Gestaltung der Kunstinstallation, die jetzt im Schaufenster des Demokratie Raumes in Schweich zu sehen ist. Das Kunstprojekt entstand während eines Erwachsenen-Workshops im vergangenen Jahr unter der Leitung der Künstlerin AnnaMalt. Dem bekannten Gemälde von Picasso fügten die Workshopteilnehmerinnen neue Bildelemente hinzu, die auf das heutige Zeitgeschehen und aktuellen Kriege hinweisen. Viele gestaltete Hände und eine Zeitung zeigen uns das, was in der Demokratie schützenswert ist.

Info und Eröffnung

Am Freitag, 29. November, besteht ab 18 Uhr die Gelegenheit gemeinsam mit AnnaMalt und ihren Mitgestalterinnen (Julia Goerke, Silke Goerke, Margret Henscheid, Ramona Lorkowski, Marion Poma, Marie-Luise Weitzel)  mehr über ihre Arbeit am Projekt zu erfahren. Maria Roth aus Föhren wird mit einem Gedicht zu "Guernica" die Veranstaltung eröffnen. Die Installation ist bis Januar im Demokratie-Raum Schweich (Brückenstraße 77) zu sehen. RED