aa

Jacky Kirsch holt drei Mal Gold

Im schwedischen Jönköping kämpften rund 70 Barfuß-Wasserski Athleten aus zehn Nationen um die Europameistertitel in den Kategorien Junioren, Senioren und offene Klasse. Die deutsche Nationalmannschaft qualifizierte sich im Vorfeld für alle Kategorien mit insgesamt zehn Läufern.
Bilder

So gewann bei den Junioren Jacky Kirsch (WSC Schweich-Issel) drei Mal Gold in Slalom, Trick und Kombination, sowie Silber im Springen. Pablo Adolph (BWC Treis) sicherte sich unerwartet die Bronzemedaille im Slalom. In der offenen und Seniorenklasse der Damen konnte sich Svenja Hempelmann (WSC Portawestfalica) die Goldmedaillen in Slalom und Trick und damit in der Kombination sichern, dicht gefolgt von Steffi Kirsch (WSC Schweich-Issel) auf Platz zwei. Leider konnte sowohl bei den Senioren als auch in der offenen Klasse aufgrund widriger Wetterverhältnisse der Sprungwettbewerb nicht durchgeführt werden, weshalb die Kombinationswertung aus zwei Disziplinen errechnet wurde. Chris Kurz (WSC-Caputh) konnte sich in der offenen Klasse die Bronzemedaille in Tricks und in der Kombination sichern.

Bronze für den Altmeister

Altmeister Frank Zinn (BWC Treis) erreichte bei den Senioren eine Bronzemedaille in Tricks und in der Kombination. Beim spektakulären Nachspringen sicherte sich Kenneth Eissler (BWC Treis) den zweiten Platz vor Lukas Heiss (WSC Oberhagel) auf Platz drei. Aus allen Ergebnissen wurde die Teamwertung errechnet, die Deutsche Mannschaft sicherte sich souverän zum dritten Mal in Folge den Teamtitel, gefolgt von Großbritannien auf Platz zwei und den Niederlanden auf Platz drei.