aa

Jugendwarte aus Trier-Land bilden sich weiter

Vom 20. bis 22. Mai richtete man sich im Kreisjugendhaus in Kell am See zum alljährigen Jugendwartseminar ein. Von den 14 Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Trier-Land nahmen insgesamt 19 Jugendwarte und Betreuer teil.
Bilder

Am Freitagabend plante man gemeinsam das erste. VG-Zeltlager, das diesen Sommer in Igel stattfindet. Im Einzelnen ging man auf das Programm, die Finanzierung und die Infrastruktur ein um sich so Best möglichst auf das Zeltlager vorbereiten zu können. Themen am Samstag waren der richtige Umgang mit Jugendlichen, Teampädagogik und die Gestaltung der Unterrichtseinheiten. Hierfür wurde Michael Klein, ein externer Dozent der MBSK, beauftragt. Am Sonntag führte die Jugendpflegerin der VG Trier-Land, Angela Wittmann, durch den Niedrigseilparcours in Kell am See. Ziel war es, die Zusammenarbeit untereinander zu stärken und die Kommunikationsfähigkeit zu trainieren. Zum Schluss des Wochenendes bedankten sich der VG Jugendwart Sascha Heckmann und seine Stellvertreterin Carina Bach bei allen Teilnehmern sowie bei der Jugendpflegerin Angela Wittmann für die gute Zusammenarbeit und das schöne Wochenende. Ein wieder mal fantastisches und lehrreiches Wochenende für alle Beteiligten, das in diesem Maße einzigartig im Kreis Trier-Saarburg ist. Dieser Meinung waren auch Wehrleiter Jürgen Cordie und seine beiden Stellvertreter Ralf Kinzig und Andreas Bauer, die ebenfalls am Seminar teilnahmen und so auch ihre Unterstützung für die Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr zeigten. Pressemitteilung Feuerwehr Trier-Land