SP

Kontrolle auf der A 64: LKW hat 12 Tonnen zu viel geladen

Die Autobahnpolizei hat am 23. Mai Geschwindigkeits- und Schwerlastkontrollen auf der A 64 vorgenommen. Dabei fiel den Beamten ein Holztransporter auf, der zu viel geladen hatte.
Bilder
Der Holztransporter aus Luxemburg hatte 12 Tonnen zu viel geladen. Foto: Polizei

Der Holztransporter aus Luxemburg hatte 12 Tonnen zu viel geladen. Foto: Polizei

Gegen Mittag fiel den Beamten der völlig überladener Holztransporter aus Luxemburg auf. Der LKW wog 52 Tonnen  und hatte damit 12 Tonnen zu viel aufgeladen. Halter und Fahrer erwartet ein hohes Bußgeld. Nachdem ein Teil des Holzes vor Ort abgeladen wurde, durfte der Fahrer seine Weiterfahrt fortsetzen. Bei der Kontrolle waren außerdem mehrere Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Einem Fahrer droht sogar Fahrverbot. Außerdem stellten die Beamten kleinere Verstößen gegen die Lenk- und Ruhzeiten fest. Ebenfalls kontrollierte die Polizei mehrere Lastzüge, die zu lang waren. Diese Verstöße stellt die Polizei in letzter Zeit häufiger bei Gliederzügen fest. Alle Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren.