FIS

Kredite für Kindergarten und Feldwege

In der ersten Gemeinderatssitzung 2016 ging es im öffentlichen Sitzungsteil um eine Kreditaufnahme, um die Sachkosten des Kindergartens und um die Sanierung vonFeldwirtschaftswegen.
Bilder

Hinsichtlich der erforderlichen Kreditaufnahme zur Finanzierung von Maßnahmen aus denJahren 2012 - 2015 erläuterte Ortsbürgermeister Franzen dem Rat die Situation. Entsprechenddem Baufortschritt werden für diese Maßnahmen (bis Ende 2015) insgesamtInvestitionskredite in Höhe von 600.000 Euro benötigt. Der Gemeinderat beschloss, denOrtsbürgermeister zu beauftragen, die benötigten Finanzierungsmittel über eine entsprechendeKreditaufnahme sicherzustellen. Kindergarten - Finanzierung der Sachkosten Finanzierung der Sachkosten des Kindergartens im Wirtschaftsjahr 2016. Der Ortsgemeinde lag eine entsprechende Beschlussempfehlung vor, die vom Vorsitzendenvorgetragen wurde. Demnach werden im Wirtschaftsjahr 2016 voraussichtlich ungedeckteSachkosten von 17.900 Euro entstehen, die entsprechend der Anzahl der Hauptwohnsitze auf dieOrtsgemeinden Heddert, Lampaden und Schillingen aufzuteilen sind. Auf die OrtsgemeindeSchillingen würde demnach ein Anteil von 10.619 Euro entfallen. Der Gemeinderat stimmte derÜbernahme der nicht gedeckten Sachkosten für 2016 in Höhe von 10.619 Euro zu.Sanierung von Feldwirtschaftswegen Dem Gemeinderat lag ein Vorschlag zur Sanierung von Wirtschaftswegen westlich derOrtslage Schillingen (von der L 143 über den Bereich "Im Kleegarten/Büdeltswild" bis zumVierherrenhof) vor, als Ergebnis eines Ortstermines mit dem Jagdvorstand. Es werdebeabsichtigt, hierzu Fördermittel beim DLR zu beantragen und die Restfinanzierungmöglichst über Mittel der Jagdgenossenschaft sicherzustellen.Zur Ausführung wurde vorgeschlagen, nicht durchgehend eine bituminöse Deckschichtherzustellen, sondern Teilbereiche zu schottern. Zudem wurde vorgeschlagen, beiZustandekommen der Maßnahme von der dann beauftragten Baufirma an anderer Stelle(Richtung Fatimakapelle) ein kleines Wegeteilstück mit erneuern zu lassen. Straßensperrung zwischen Lampaden und Hinzenburg geplant Der Gemeinderat stimmte den Vorschlägen zur Sanierung von Feldwirtschaftswegen und derBeantragung von Fördermitteln zu.Mitteilungen und Verschiedenes. Der Rat wurde darüber unterrichtet, dass nach einer Mitteilung des LBM die L 143 wegen derDurchführung von Bauarbeiten voraussichtlich von Mai bis Jahresende zwischen der Abfahrt Lampaden und Hinzenburg gesperrt sein wird.Weiterhin wurde der Gemeinderat darüber unterrichtet, dass ein Schiedsmann sowie einStellvertreter neu gesucht werden.Der Vorsitzende gab an den Rat den Hinweis des Försters weiter, dass der privateBrennholzerwerb nur bei nachgewiesenem Kettensägenlehrgang und entsprechenderSchutzkleidung erfolgen dürfe. Nach Einholung weiterer Informationen soll das Thema in dernächsten Ratssitzung behandelt werden.Es folgte ein umfangreicher nichtöffentlicher Sitzungsteil, in dem Antrags-, Bauantrags-,Vergabe- und Pachtangelegenheiten behandelt wurden.


Meistgelesen