SP

Lebende Krippe: besinnliche Atempause am zweiten Advent

Trier. Sie hat einen festen Veranstaltungsplatz in der Trierer Advents- und Weihnachtszeit: die Lebende Krippe im Innenhof der Evangelsichen Stadtmission Trier in der Kaiserstrasse 26. Urgemütlich wird es dort wieder am Sonntag, 9. Dezember.

Mehrere hundert Gäste besuchen Jahr für Jahr die Krippe zwischen Esel, Schafen und weiteren Tieren, um sich auf das Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Dabei will das traditionelle Angebot der Stadtmission hinführen zum ursprünglichen weihnachtlichen Geschehen. Von 14 bis 18 Uhr kann man im Innenhof der Stadtmission der Krippe mit den lebenden Tieren ganz nah kommen. Die Cafeteria lädt zur gemütlichen Begegnung und zum Verweilen ein.

Die Kinder erwartet darüber hinaus ein Bastelangebot, Stallgeschichten sowie das Kinderkino. Gemeinsames stimmungsvolles adventliches Singen und kurze besinnliche Impulse runden den Nachmittag ab und nehmen die Besucher ganz unkonventionell mit hinein in diese besinnliche Atempause im Advent.

Der Zugang zur Krippe und den Tieren im Innenhof ist sowohl von der Hindenburgstraße wie auch von der Kaiserstraße aus erreichbar.

Info

Veranstalter der Lebenden Krippe ist die Evangelische Stadtmission Trier. Der Eintritt ist frei. Nähere Infos gibt es hier oder unter Telefon 0651/ 18877.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.