SP

Mehr Geld für junge Familien beim Bau

CDU/CSU und SPD haben sich im Koalitionsvertrag – vorbehaltlich dessen Absegnung auf dem SPD-Parteitag – darauf geeinigt, "bezahlbares Wohnen" besser zu ermöglichen.
Bilder

Mit einer "Wohnraumoffensive" soll erreicht werden, dass 1,5 Millionen neue Wohnungen und Eigenheime – frei finanziert sowie öffentlich gefördert – gebaut werden. Dazu wollen Union und SPD unter anderem ein Baukindergeld einführen, das jungen Familien den Weg zum Eigenheim erleichtern soll. Laut Koalitionsvertrag soll es 1.200 Euro pro Kind und Jahr betragen. Das Baukindergeld soll bis zu einem zu versteuernden Haushaltseinkommen von 75.000 Euro plus 15.000 Euro Freibetrag je Kind gewährt werden und über eine Dauer von zehn Jahren gezahlt werden. Es wird nach Angaben der Koalitions-Verhandlungspartner 440 Millionen Euro im Jahr kosten.

ÖKO-Baumesse

  •  Die 18. Auflage der "ÖKO – Bauen und Sanieren" vom 23. bis zum 25. Februar im Messepark Trier wird noch größer und vielfältiger.
  • Erstmals ergänzt die Handwerkskammer (HWK) Trier als Messeveranstalterin die Halle um drei Zelte mit je 1.100 Quadratmetern Ausstellungsfläche.
  • Öffnungszeiten: Freitag 14 bis 18, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr
  •  Am Messesamstag und -sonntag gibt es eine Reihe einstündiger Fachvorträge.
  • Der Eintritt ist frei!
  • Weitere Info gibt es hier.
Bauen'xtra
  • Die Frühjahrs-Ausgabe unseres Magazins rund um die Themen Bauen und Wohnen ist soeben erschienen.
  • Special im Innenteil mit Hallenplan und Vortragsprogramm zur Öko 2018
  • Das Heft liegt der aktuellen WochenSpiegel-Ausgabe kostenlos bei.
  • Das Kostenlose E-Paper gibt es hier.