SP

Mehrere Autos in Trier aufgebrochen

Unbekannte haben zwischen dem 11. und dem 16. November versucht mehrere Autos im Trierer Stadtgebiet aufzubrechen. In zwei Fällen hatten sie Erfolg.
Bilder
Foto: Symbolbild/Polizei

Foto: Symbolbild/Polizei

In der Nacht vom 11. auf den 12. November versuchten die Täter einen roten Toyota und einen schwarzen VW, die beide in der Trierer Gärtnerstraße geparkt waren, aufzubrechen. In beiden Fällen konnten sie jedoch keine Beute machen. Der Tatzeitraum lässt sich auf 23.30 bis 11 Uhr eingrenzen. Am 12. November, zwischen 16 und 17.50 Uhr, wurde versucht einen am Fahrbahnrand der Hornstraße geparkten silbernen Peugeot aufzubrechen. In der Nacht zum 16. November, zwischen 20 und 7 Uhr, gelang es Unbekannten einen blauen VW Lieferwagen in der Deutschherrenstraße aufzubrechen. Sie stahlen ein Smartphone, dass sich im Fahrzeug befand. Zwischen 19.30 und 23.30 Uhr wurde zudem ein dunkler Peugeot aufgebrochen, der in der Paulinstraße geparkt war. Hier entwendeten die Täter Geld aus einer im Auto liegenden Geldbörse. Die Polizei rät keine Wertgegenstände wie Handys, Navigationsgeräte, Geldbörsen oder Taschen offen und sichtbar im Inneren ihres Autos liegen zu lassen.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0651/9779 2290 zu melden. Ob ein Tatzusammenhang zwischen den einzelnen Fällen besteht, wird derzeit geprüft. RED