Metzdorf (SPD) gewinnt Stichwahl um Landratsamt

Amtsinhaber Günther Schartz (CDU) unterliegt deutlich

Trier. Stefan Metzdorf von der SPD hat die Stichwahl um das Amt des Landrates des Kreises Trier-Saarburg gewonnen. Er erreichte bei der heutigen Wahl nach Auszählung der 175 Stimmbezirke 68,27 Prozent der Stimmen. Auf den Amtsinhaber Günther Schartz von der CDU entfielen 31,73 Prozent der Stimmen.

Die Stichwahl war notwendig geworden, weil bei der Landratswahl vor zwei Wochen am 26. September kei-ner der beiden Kandidaten die absolute Mehrheit er-reicht hatte. Metzdorf hatte die Wahl mit 32,37 Prozent der Stimmen knapp gewonnen. Schartz kam auf 31,30 Prozent der Stimmen. Damals waren insgesamt fünf Kandidaten angetreten. Zur Wahl hatten sich neben den Bewerbern der SPD und der CDU Martina Werheim von den Grünen sowie Tim Kohley und Guido Klein gestellt, die beide als unabhängige Kandidaten angetreten sind.

Die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl lag bei 46,34 Prozent.

Die Amtszeit von Günter Schartz endet mit dem Ergebnis der heutigen Wahl am 31. Dezember 2021. Er ist seit 16 Jahren Landrat des Kreises. Stefan Metzdorf wird sein Amt am 1. Januar 2022 antreten.



Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.