Andrea Fischer

Moselweinbergpfirsisch gepflanzt

Schweich. Christiane Horsch pflanzt am neuen Schulzentrum

Bilder
Das Foto zeigt Bürgermeisterin Christiane Horsch (links), Vorsitzende der LAG Mosel gemeinsam mit Simone Röhr, Geschäftsführerin der Regionalinitiative »Faszination Mosel« bei der Pflanzaktion in Schweich.

Das Foto zeigt Bürgermeisterin Christiane Horsch (links), Vorsitzende der LAG Mosel gemeinsam mit Simone Röhr, Geschäftsführerin der Regionalinitiative »Faszination Mosel« bei der Pflanzaktion in Schweich.

Foto: Regionalinitiative Faszination Mosel

Christiane Horsch ist nicht nur Bürgermeisterin der Verbandsgemeindeverwaltung Schweich an der Römischen Weinstraße, sondern Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Mosel und damit auch zuständig für die Vergabe der LEADER-Fördermittel, u.a. für das Vorhaben „Auf- und Ausbau der Markenfamilie Faszination Mosel“. Die Regionalinitiative will die Mosel als führende Genussregion Deutschlands positionieren. Ein wichtiger Baustein für den Moselgenuss sind die regionalen Produkte, so beispielsweise der rote Moselweinbergpfirsich.

Um diese besondere Pflanze mit ihren einzigartigen Früchten noch besser bekannt zu machen, setzte Christiane Horsch kürzlich einen Pfirsichsetzling in die Grünflächen des im Bau befindlichen Integrativen Schulprojektes (ISP) in Schweich. Dieses ist derzeit eines der umfangreichsten Bauprojekte des Landkreises Trier-Saarburg. Die Arbeiten für diesen gemeinsamen Neubau der Treverer Schule (Frida Kahlo-Förderschule), die sich bis zur Fertigstellung noch in der Trägerschaft der Stadt Trier befindet, und der Schweicher Grundschule gehen stetig voran.

Das Schulprojekt entsteht in gemeinsamer Trägerschaft des Landkreises Trier-Saarburg für die Treverer-Schule (Förderschule) und der Verbandsgemeinde Schweich für die Grundschule, die sich zu diesem Zweck in einem Zweckverband zusammengeschlossen haben. Das umfangreiche Bauvorhaben ist dem Gedanken der Inklusion verpflichtet. Rund 490 Kinder werden später in der gemeinsamen Bildungseinrichtung unterrichtet. Das Gebäudeensemble umfasst fünf Bauteile, davon einen Gemeinschaftsbereich mit Mensa und Mehrzweckräumen, zwei Unterrichtsgebäude, ein Therapiebad und eine Drei-Feld-Sporthalle. Eine „Schulstraße“ verläuft wie eine Achse zwischen den Gebäuden, verbindet die verschiedenen Bereiche und vereinfacht die Orientierung. Auch der Außenbereich wird auf den Förderbedarf der Treverer Schule mit dem Schwerpunkt motorische Entwicklung angepasst. So entstehen dort beispielsweise Räume für Erholung, Bewegung oder Naturwahrnehmung. Profitierten davon können die Kinder und Jugendlichen beider Schulen.

Die social-media-Kampagne #moselpflanztgenuss ist eine gemeinsame Aktion der Regionalinitiative »Faszination Mosel«, des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Mosel und des Moselweinbergpfirsich e.V.


Meistgelesen