SP

Neuer Edeka-Markt in Beurig: Der Rohbau steht

Auf dem Baugrundstück Irscher Straße wurde jetzt das Richtfest für den neuen Edeka-Markt in Saarburg-Beurig gefeiert.
Bilder
Feierten gemeinsam das Richtfest für den neuen Edeka-Markt: Uwe Schatto, Expansionsleiter bei Edeka, (von links), Michael Eble, Geschäftsführer des neuen Marktes, Maria Mengler, Geschäftsführerin der GWO, Jürgen dixius, Bürgermeister Hans Weber, GWO-Projektentwickler  Foto: Mohsmann

Feierten gemeinsam das Richtfest für den neuen Edeka-Markt: Uwe Schatto, Expansionsleiter bei Edeka, (von links), Michael Eble, Geschäftsführer des neuen Marktes, Maria Mengler, Geschäftsführerin der GWO, Jürgen dixius, Bürgermeister Hans Weber, GWO-Projektentwickler Foto: Mohsmann

Der Baubeginn des neuen Edeka-Marktes an der Irscher Straße in Saarburg-Beurig fand vor rund drei Monaten statt. Nun gab es bereits einen Grund zum Feiern, denn der Rohbau steht und damit war Zeit für das Richtfest. Wenn das Wetter weiterhin mit spielt, soll der neue Edeka-Markt, mit einer Verkaufsfläche von 2000 Quadratmetern, noch vor Weihnachten eröffnen. "Von der Planung bis zum heutigen Richtfest lief alles reibungslos ohne Komplikationen. Wir sind im Zeitplan und der Eröffnungstermin steht. Der Weihnachtseinkauf kann hier getätigt werden," erklärte Hans Weber, Projektentwickler des Investors GWO aus Weinheim, voller Stolz. Auch Bürgermeister Jürgen Dixius lobte die gute Zusammenarbeit untereinander und betonte, wie wichtig der neue Edeka-Markt für die Entwicklung des ehemaligen Kasernengeländes ist. "Durch die Regelung der Nahversorgung wird nicht nur die Lebensqualität erhöht, sondern es entstehen auch neue Arbeitsplätze", so Dixius. Geplant sind nach Auskunft von Michael Eble, der den Markt ab Mitte November als selbstständiger Einzelhändler leiten wird, zwischen 40 und 50 Voll- und Teilzeitstellen sowie Ausbildungsplätze
"Ich baue sehr darauf, ein festes Stammteam aus Vollzeitkräften mobilisieren zu können und freue mich auf junge Menschen, die Interesse an einer Ausbildung haben", betonte Michael Eble, der bereits auf eine achtjährige Berufserfahrung zurück schaut. JM