SP

Neuer Theaterintendant: Kommission berät Kandidatenliste

64 Personen haben sich auf die Intendanten-Stelle des Trierer Theaters beworben. Unter dem Vorsitz von Kulturdezernent Thomas Schmitt berät nunmehr eine Findungskommission darüber, wem die Führung des Dreisparten-Theaters am Augustinerhof übertragen werden soll.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

Der Kommission gehören Vertreter der Stadtratsfraktionen, der Intendant des Theaters Koblenz, Markus Dietze, Bodo Busse als Intendant des Theaters Coburg sowie Michael Schröder, stellvertretender Geschäftsführer des Bühnenvereins, an. Verwaltungsintern sind an dem Auswahlverfahren zudem der Verwaltungsdirektor des Trierer Theaters, Herbert Müller, und die Leiterin des Zentralen Personalamts, Beate Weiland, sowie (ohne Stimmrecht) die Vertreter des Personalrats, die Gleichstellungsbeauftragte sowie die Vertrauensperson der Schwerbehinderten beteiligt.

Zwei Vorstellungsrunden geplant

Nach dem derzeitigen Stand der Planungen sind, so Kulturdezernent Schmitt, bis Anfang Juni zwei Vorstellungsrunden mit den aussichtsreichsten Kandidaten geplant. Die Findungskommission gibt dann eine Empfehlung zur Neubesetzung der Intendanten-Stelle ab. Mit dem Votum wird sich zunächst der Stadtvorstand und anschließend der Kulturausschuss des Rates (13. Juni) befassen.

Entgültige Entscheidung am 28. Juni

Nach der Vorberatung im Steuerungsausschuss am 22. Juni ist für den 28. Juni die endgültige Entscheidung durch den Stadtrat vorgesehen. In dieser Sitzung soll auch über die Neubesetzung der Stelle des Generalmusikdirektors entschieden werden. PA/RED