Chormeile 2020: Noch wenige Plätze frei

Chöre aus der Region können sich bis 6. Dezember anmelden

Trier. Über 1000 Sänger, über 40 Chöre – am 25. April 2020 geht es in der Trierer Innenstadt wieder gehörig zur Sache. Noch bis Freitag, 6. Dezember, können sich interessierte Chöre anmelden.

Schon jetzt ist klar, dass wieder eine vierstellige Anzahl an jungen und junggebliebenen, klassischen und modernen, altgedienten und neu hinzugekommenen Sängerinnen und Sängern in der Fußgängerzone auftreten werden. Auch aus den benachbarten Bundesländern, Luxemburg und den Niederlanden liegen bereits Anmeldungen vor.  

Einige zusätzliche Plätze können aber noch vergeben werden. Auch für sie gilt: Je mehr Abwechslung, desto besser. Egal ob neu gegründete Chöre oder Traditionsvereine, egal ob Kinder-, Jugend- oder Seniorengruppen, egal ob Gospel, Shanty, Musical, Operette, Pop, Rock, Blues oder Jazz – alle sind beim Gesangsevent zwischen Porta und Kornmarkt willkommen.  

Wer nicht Mitglied eines Chores ist, aber trotzdem aktiv mitsingen möchte, hat dazu auch im kommenden Jahr die Möglichkeit: Erneut wird Dozentin Angela Händel in Kooperation mit der Karl-Berg-Musikschule einen Workshop anbieten, bei dem die Teilnehmer einige Lieder unter professioneller Anleitung einstudieren. Noch am gleichen Nachmittag kann der Projektchor sein Repertoire dann auf der Bühne am Kornmarkt präsentieren. 

Die Anmeldungen zur 13. Chormeile nimmt der Kreis-Chorverband Trier-Stadt unter der Mailadresse post@kreis-chorverband-trier.de entgegen. Wer am Projektchor der Chormeile teilnehmen möchte, meldet sich bei Miriam Druckenmüller von der ttm: miriam.druckenmueller@trier-info.de.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.