SP

Nudel-Spende für das Kreiskrankenhaus Saarburg

Ute und Niko Boesen, Geschäftsführer des Hotel Restaurant St. Erasmus in Trassem, haben jüngst 700 Packungen selbstgemachte Nudeln an das Kreiskrankenhaus Saarburg übergeben.
Bilder
Gruppenbild mit 1,50 Meter Abstand - Ute Boesen (Mitte) überreicht dem Führungsteam des Kreiskrankenhauses Saarburg die Nudelspende. Foto: FF

Gruppenbild mit 1,50 Meter Abstand - Ute Boesen (Mitte) überreicht dem Führungsteam des Kreiskrankenhauses Saarburg die Nudelspende. Foto: FF

"Wertschätzung ist gerade in Krisenzeiten besonders wichtig", so Niko Boesen, der seinen Betrieb aufgrund der behördlichen Anordnungen schließen musste. "Deshalb haben wir beschlossen, diese Wertschätzung weiterzugeben an das Saarburger Kreiskrankenhaus und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nun vor besonders herausfordernden Zeiten stehen."  Drei Mitarbeiter des Hotels haben in fünf Tagen circa 700 Packungen Nudeln produziert. Sonst als Abschiedsgeschenk für die Hotelgäste gedacht, erhalten nun die Ärzte und Pflegekräfte dieses Dankeschön. Verwaltungsdirektor Matthias Gehlen bedankte sich im Namen aller Mitarbeiter für die großzügige Geste des Hotels, das trotz eigener wirtschaftlicher Herausforderung Zusammenhalt in der Region zeige. RED