Bedeutung von Bewegung im Fokus

Trier. Das zweite Trierer Forum "Sport und Gesundheit" war geprägt durch lehrreiche Vorträge von Trierer Referenten.

Professor Matthias Maschke, Chefarzt der Neurologie am Trierer Brüderkrankenhaus, wies auf die Bedeutung regelmäßiger Bewegung im Sinne einer aktiven Demenzprophylaxe hin. Christa Swanson vom Demenzzentrum Trier ging noch einen Schritt weiter und erläuterte die Wirkung von gezieltem körperlichen Training auf den Verlauf einer Demenzerkrankung. Dr. med. Frank-Patrick Schmidt, Chefarzt der Kardiologie am Klinikum Mutterhaus Trier. und Heidi Schneider, Sportlehrerin der Trierer Herzgruppen, wiesen auf die Notwendigkeit regelmäßigen körperlichen Trainings zur Vorbeugung und Behandlung von Herzerkrankungen hin. Sportwissenschaftler Holger Jungandreas zeigte im Anschluss Möglichkeiten auf, wie durch konsequente Anwendung von entlastenden gymnastischen Übungen Rückenschmerzen vorgebeugt und gelindert werden können.

RED

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.