SP

Personalie Egger: Mehrheit des Rats unterstützt Abwahlantrag

Nach dem Desaster im Trierer Theater soll Kulturdezernent seinen Posten räumen. Für den Abwahlantrag ist beim Sitzungsdienst nach der Stadtratssitzung am vergangenen Donnerstag eine Liste mit 43 Unterschriften eingegangen. Nötig waren mindestens 28 Unterschriften.
Bilder

Als Termin für die Sondersitzung, bei der über den Abwahlantrag abgestimmt wird, ist Montag, 12. Dezember, 17 Uhr (Großer Rathaussaal), vorgesehen. Zwischen der Antragsstellung und dem Abwahlbeschluss müssen mindestens zwei Wochen liegen, der eigentliche Beschluss muss dann mit der Mehrheit von zwei Dritteln der gesetzlichen Zahl der Mitglieder des Rates (38) getroffen werden.