SP

Pianist Menachem Har-Zahav spielt Chopin

Pianist Menachem Har-Zahav gastiert am 15. April im Festsaal des Klosters Karthaus in Konz. Er präsentiert das Programm "Hommage an Chopin" - einen Querschnitt aus Werken des romantischen Komponisten Frédéric Chopin.
Bilder
Pianist Menachem Har-Zahav gastiert am 15. April im Festsaal des Klosters Karthaus. Foto: FF

Pianist Menachem Har-Zahav gastiert am 15. April im Festsaal des Klosters Karthaus. Foto: FF

Zu hören sind ein Walzer, eine Nocturne, Polonaisen, Etüden und ein Scherzo gefolgt von der  Romanze aus dem Klavierkonzert Nr. 1 und der Sonate Nr. 2 in b-moll mit dem berühmten Trauermarsch.

Menachem Har-Zahav ist als Solist mit und ohne Orchesterbegleitung international aufgetreten. Nachdem ihm bereits früh Lehraufträge an Hochschulen in den USA übertragen wurden, verbrachte er drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren. Seine zahlreichen Gastspiele in Deutschland führten ihn unter anderem in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München, die Laeisshalle Hamburg und das Beethovenhaus Bonn. Im europäischen Ausland hat er in den Niederlanden, der Schweiz, England und Italien gespielt.

Tickets

Das Konzert findet am Sonntag, den 15. April, um 17 Uhr im Kloster Karthaus statt. Der Eintritt beträgt 12 Euro und 10 Euro für Schüler und Studenten. Reservierungen unter der Nummer 0151/28 442 449 oder an der Tageskasse ab 16.30 Uhr. RED