Claudia Neumann

Pkw kollidiert mit Schulbus

Kenn. Heute Morgen kollidierte im Einmündungsbereich zur Auffahrt A 602 ein Pkw mit einem Schulbus. Auto- und Busfahrer wurden verletzt.

Bilder
Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Archiv

Am Freitag, 22. Juli, gegen 7.25 Uhr, kam es in Höhe der Autobahnauffahrt zur A 602 in Kenn zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Schulbus.

 

Ein 40-jähriger Mann aus dem Raum Trier befuhr mit seinem Pkw die L 145 aus Richtung Ruwer in Richtung Schweich. Im Einmündungsbereich zur Auffahrt A 602 in Kenn beabsichtigte er nach links auf die Autobahn in Fahrtrichtung Moseltaldreieck abzubiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten Schulbus der Moselbahn. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem sich der Pkw-Fahrer mittelschwere Verletzungen zuzog. Der 56 - jährige Busfahrer erlitt leichte Verletzungen.

 

In dem Schulbus befanden sich zum Unfallzeitpunkt 9 Fahrgäste im Alter von 13 bis 74 Jahren, darunter auch Schulkinder, die alle glücklicherweise unverletzt blieben.

 

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 50000,- Euro geschätzt. Bei dem Pkw entstand Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

 

Die Fahrgäste wurden unmittelbar nach dem Unfall von der Feuerwehr zwecks Betreuung zum Gerätehaus der Kenner Feuerwehr verbracht. Die "Schnelle Einsatzgruppe" (SEG) der Feuerwehr wurde hierfür verständigt.

 

Durch das schnelle Handeln der Moselbahn konnte zeitnah ein Ersatzbus für die Weiterfahrt der Fahrgäste organisiert werden.

 

Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen am Unfallort wurde die Autobahnausfahrt und -abfahrt der A 602 von 07:30 Uhr bis 08:35 Uhr gesperrt.

 

Im Einsatz befanden sich eine Streife der Polizeiinspektion Schweich, 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Schweich, Kenn und Kasel, 3 Rettungswagen, 1 Krankentransportwagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge