SP

Poetry Slam: Im Mergener Hof fliegen die verbalen Fetzen

Im Jugendzentrum Mergener Hof fliegen wieder die verbalen Fetzen: Am Samstag, 16. November startet der Trierer Poetry Slam "Verbum Varium Treverourum" in seine nächste Runde.
Bilder
Eva-Lisa Finzi bietet ab 14 Uhr einen Poetry Slam-Workshop an. Foto: Veranstalter

Eva-Lisa Finzi bietet ab 14 Uhr einen Poetry Slam-Workshop an. Foto: Veranstalter

Wenn Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen dann ist klar: Hier fliegen die verbalen Fetzen. Welche Performance, welcher Text den stärksten Eindruck hinterlässt, entscheidet das Publikum. Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn, Shock und Awe, bei diesem literarischen Freestyle-Wettbewerb entscheiden nämlich die Zuschauer über den Sieg. Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren. 

Die Künstler

  • Benjamin Baier - Kusel 
  • Marcoo Valentinoo - Heidelberg 
  • Denis Winkelbach - Trier 
  • Eva-Lisa Finzi - Dortmund 
  • Michael Voesfeld - Hamburg 
  • Josefine Sturzenhecker - Trier 
  • Rala Woperdinger - Konz 

Workshop

Ab 14 Uhr wird ein kostenfreier Poetry Slam-Workshop mit Eva-Lisa Finzi aus Dortmund im Café des Mergener Hof angeboten. Anmelden unter kultur@kulturraumtrier.de.

Info und Tickets

Der Poetry Slam startet um 20 Uhr im Mergener Hof, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 7/5,50 Euro. Tickets gibt es auch beim WochenSpiegel. Platzreservierung: kultur@kulturraumtrier.de. RED