SP

Poetry Slam: im Metropolis fliegen die verbalen Fetzen

Im Metropolis fliegen wieder die verbalen Fetzen: Am 16. Januar startet der Trierer Poetry Slam "Verbum Varium Treverourum" in seine nächste Runde.
Bilder
Felix Bartsch. Foto: FF

Felix Bartsch. Foto: FF

Wenn Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen dann ist klar: Hier fliegen die verbalen Fetzen. Welche Performance, welcher Text den stärksten Eindruck hinterlässt, entscheidet das Publikum.  Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren.

Die Künstler:

Felix Bartsch - Koblenz
SteffenStrunk - Trier
David Faber - Luxemburg
Kadda Kannmichmal - Rodgau
Uli Grothoff - Essen
Francis Kirps - Luxemburg

Tickets

Der Poetry Slam beginnt um 20 Uhr im Metropolis (Hindenburgstraße 4). Einlass ist ab 19.15 Uhr. Der Eintritt kostet 6/ermäßigt 5 Euro. Karten gibt es beim WochenSpiegel. Platzreservierung unter kultur@kulturraumtrier.de