SP

Polizei befreit 19-Jährige aus hilfloser Lage vom Dach

Eine 19-Jährige hat sich und ein zehn Monate altes Baby am 11. Januar gegen 11 Uhr im Dachgeschoss eingesperrt. Bei dem Versuch sich aus der misslichen Lage zu befreien, klettere die junge Frau aufs Dach und wäre fast abgestürzt.
Bilder
Foto: Symbolbild/Archiv

Foto: Symbolbild/Archiv

Die 19-Jährige hatt sich und das mit ihr verwandte Kleinkind versehentlich in einen Raum im Dachgeschoss eines zweistöckigen Wohnhauses eingeschlossen. Durch ein Fenster versuchte sie sich über das Dach auf einen naheliegenden Dachbalkon zu retten. Da auch hier die Balkontür verschlossen war, rutschte sie auf dem Dach bis zur Regenrinne und rief um Hilfe.  Mehrere Zeugen informierten die Rettungsleitstelle. Da die Frau zunächst panisch reagierte und abzustürzen drohte, wurde sie von einem Polizeibeamten beruhigt und von der Feuerwehr Konz über eine Leiter gesichert. Die Feuerwehr öffnete die Haustür und rettete ds Kleinkind. Die junge Frau und das Kind wurden vorsorglich vom DRK Konz untersucht. Beide konnten unverletzt an den zwischenzeitlich eingetroffenen Wohnungsinhaber übergeben werden.