SP

Polizei stoppt 83-jährigen Falschfahrer auf A 64

Ein Zeuge meldete am frühen Samstagmorgen (9. April) einen Falschfahrer auf der A 64. Die luxemburgische Polizei stoppte die Fahrt des 83-jährigen Mannes hinter der Grenze.
Bilder

Der Zeuge meldete um 3.48 Uhr einen Dacia mit belgischem Kennzeichen, der auf der Fahrbahn nach Trier zwischen der Sauertalbrücke und der Abfahrt zur B51 nach Luxemburg in falscher Richtung unterwegs war. Im Bereich des Grenzübergangs verlor ihn der Zeuge, der parallel auf der Richtungsfahrbahn Luxemburg fuhr, aus den Augen. Der Dacia konnte schließlich durch eine Streife der luxemburgischen Polizei in Höhe der Anschlussstelle Mundsbach gestoppt werden. Der 83-jährige Fahrer hatte offensichtlich die Orientierung verloren.   Zeugen, die wegen des Falschfahrers abbremsen oder ausweichen mussten, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Schweich zu melden unter der Nummer 06502/9165-0 oder per E-Mail pastschweich@polizei.rlp.deFoto: Symbolbild/Archiov